Hosting Provider – für WordPress

 Ihre Entscheidung für den richtigen  Hosting-Provider kann einen großen Einfluss auf die Akzeptanz Ihrer WordPress-Webseite haben. Ausschlaggebend dafür sind: Verfügbarkeit der Anwendung, Performance der Server und Bandbreite der Internetanbindung. In diesem Artikel geht es darum, die wichtigsten Hosting-Provider von WordPress im deutschsprachigen Raum vorzustellen. 

Inzwischen gibt es so viele Anbieter auf dem deutschen und internationlaen Markt, die sich in in den Leistungen kaum noch unterscheiden. In der folgenden Aufstellung finden Sie deshalb die Anbieter, mit denen wir bereits einmal zusammengearbeitet haben. Zu diesen Anbietern gehören:

Service Hotline des Hosting-Providers

Als Anfänger ist es wichtig, dass Sie sich auf den Support verlassen können, wenn Probleme mit Ihrer Webseite auftreten. Sollte Ihre Website aus irgendeinem Grund ausfallen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Web-Provider kontaktieren können, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Die besten WordPress Hosting-Provider bieten technischen Support rund um die Uhr, in der Regel über ein Support-Ticket-System. Allerdings geben die Hosting-Provider geben in der Regel keinen Support, wenn Sie Probleme mit WordPress haben. Die Hotline sollte rund um die Uhr erreichbar sein. Schöne wäre auch, wenn sich der Service auch mit WordPress auskennt.

Technologie-Support

Es ist wichtig, die neuesten Softwareversionen für PHP, MySQL, die Konfiguration des Backends und die Einbindung von Skripten zu verwenden. Der Hosting-Provieder sollte außerdem regelmäßig Backups für die Worpress Anwendung inkl. Datenbank erstellen.

Installation von WordPress

WordPress ist einfach zu installieren, besonders wenn Sie sich für ein dediziertes WordPress Hosting-Unternehmen entschieden haben. Ein guter Host ermöglicht es Ihnen, Ihre Website über Ihr Control Panel mit einem Klick zu installieren.

Plattenplatz, Bandbreite und Geschwindigkeit.

Heutzutage bieten die meisten Hosting-Provider genügend Plattenplatz und eine fast unbegrenzte Bandbreite für die Internetanbindung an. Achten Sie darauf, dass der Hoster SSD Festplatten nutzt, denn diese sind um ein vielfaches schneller, als die herkömmlichen Festplatten.

Preis für das WordPress Hosting

Der Preis für ein Basis Paket für WordPress Hosting sollte ca. 4,00 Euro im Monat kosten. Dafür erhalten Sie die Möglichkeit, eine Datenbank anzulegen, WordPress zu installieren, eine Domain für die Webseite zu bestellen, sowie die dazugehörigen Email-Adressen.

Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien

Bei der Auswahl des Hosting-Providers sollten Sie auf die folgenden Kriterien achten:

  • glaubwürdige Referenzen über den Anbieter
  • Preis des Webhosting Angebotes
  • Anzahl der Domains, die in dem Angebot enthalten sind
  • Serverdaten (Anzahl CPU-Kerne, Systemspeicher, SSD Festplattenplatz)
  • Skalierung der Server bei zunehmendem Traffic
  • Anzahl Email Konten
  • Verfügbare PHP-Version (mindestens 7.3)
  • Verfügbare MySQL Version
  • Verfügbarkeit von CronJobs
  • Script zum automatischen Installieren von WordPress
  • Automatische Backups
  • Telefonischer Service / Email Service
  • Vertragslaufzeit
  • Upgrademöglichkeiten für die Softwareversionen