Tipps für die Suchmaschinenoptimierung

Für bessere Websites müssen Sie Websites erstellen, die benutzerfreundlich UND für Suchmaschinen optimiert sind. Keywords können aus einem oder mehreren Worten, den sogenannten Longtails, bestehen. Die Longtails werden nicht so häufig, allerdings besteht die Chance, damit schneller auf die erste Seite der Suchergebnisse zu kommen. Die Keywords können auch variiert werden, da Stopworte bei der Suche ignoriert werden und Einzahl und Mehrzahl gleich behandelt werden

Hier sind 10 einfach zu befolgende Tipps für die Suchmaschinenoptimierung:

 Die richtigen Keywords finden

Wenn Sie das Ziel und das Thema für Ihre Webseite gefunden haben, dann führen Sie eine Keywordanalyse durch. Versuchen Sie herauszufinden, nach welchen Begriffen Ihre Kunden im Internet suchen. Stellen Sie eine Liste mit allen relevanten Keywords zusammen und sortieren Sie diese nach Prioritäten. Sie sollten in der Lage sein, die 30-50 wichtigsten Keywords zun finden.

Inhalte gesalten

Stellen Sie für alle gefundenen Keywords die richtigen Inhalte zur Verfügung. Ein Betrag bzw. Seite sollte sich jeweiles auf eines der 30-50 Keywords beziehen. Konzentrieren Sie sich bei der Erstellung nicht nur auf das Keyword, sondern auf alle Begriffe, die in engem Zusammenhang mit dem Keyword stehen. Wenn Sie z.B. einen Beitrag über “Essen” schreiben, dann geht es auch um “Zutaten, Kochen und Genuss“. Jedes Keyword hat einen sogenannten semantischen Hof (Bedeutungsumfeld), deb Sie mit berücksichten sollten.

Hervorheben von Keywords

  • Setzen Sie Schlüsselwörter in Fettdruck innerhalb des Textes.
  • Verwenden Sie Schlüsselwörter innerhalb des Titel-Tags von Bildern und von Links und in den Alt-Tags von Bildern
  • Verwenden Sie die Keywords in den Überschriften. Es muss in der <h1> Überschrift erscheinen. In allen anderen Überschriften sollte es zu ca. 60% erscheinen.

Keyword im ersten Abschnitt

Das Keyword muss im ersten Abschnitt des Betrags bzw. der Seite vorkommen. Es sollte aßerdem Fett hervorgehoben werden.

Keyword in den Meta-Tags

Das Keyword muss in dem Titel und in der Meta-Description erscheinen. Am Besten ist es, wenn das Keyword möglich weit vorne steht.

 

Melden Sie Ihre Webseite bei Goolge & Co an

Ihre Webseite sollten Sie bei Google, Bing und Yahoo in den Webmastertools anmelden. Bei der Anmeldung können Sie auch eine Sitemap angeben. Damit sind die Webmastertools in der Lage, Ihre Webseite schneller in den Suchindes auzunehmen.

Interne Links

Achten Sie darauf, dass alle Beiträge und Seiten Ihrer Webseite mit höchstens 2 Klicks erreicht werden können. Die Suchmaschinen durchforsten Ihre Seiten mit sogenannten Crawlern (Spidern). Sie folgen dabei den internen Links. Je leichter Sie den Crawlern das Leben machen, desto schneller werden alle Ihre Seiten in den Index aufgenommen.

Externe Links

Sowohl interne als auch externe Links haben einen Einfluss auf die Bewertung Ihrer Seite durch die Suchmaschinen. Links von fremden Seiten (Webseiten, Foren, Facebook, Instagram, Blogs) tragen zu einer besseren Bewertung der eigenen Webseite bei. Versuchen Sie regelmäßig neue Backlinks zu bekommen. Suchmaschinen werden das lieben. Achten Sie darauf, keine schlechte Nachbarschaft zu bekommen. Nur qualitativ hochwertige Websites sollten auf Sie verlinken.

Verwenden Sie gültigen HTML/CSS-Code.

Suchmaschinen und Benutzer hassen Webseiten, die nicht richtig gelesen werden können. Wenn Sie WordPress mit dem richtigen Theme benutzen, dann wird dies automatisch sichergestellt.