Tipps für die Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, die Sichtbarkeit einer Website und deren Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen. Die Optimierung bezieht sich auf die Verbesserung der unbezahlten Ergebnisse im organischen Suchmaschinenranking (Natural Listings) und schließt direkten Traffic und den Kauf bezahlter Werbung aus.

Die Optimierung kann auf verschiedene Arten der Suche abzielen, einschließlich Bildersuche, Videosuche, Nachrichtensuche oder vertikale Suchmaschinen. Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschinenoptimierung). Damit Ihre Webseite von Google in den Suchmaschinen gelistet wird, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

Die richtigen Keywords finden

Wenn Sie das Ziel und das Thema für Ihre Webseite gefunden haben, dann führen Sie eine Keywordanalyse durch. Versuchen Sie herauszufinden, nach welchen Begriffen Ihre Kunden im Internet suchen, wenn Sie Ihre Produkte doer Dienstleistungen finden möchten. Stellen Sie eine Liste mit allen relevanten Keywords zusammen und sortieren Sie diese nach Prioritäten. Sie sollten in der Lage sein, die wichtigsten 20 bis 30 Keywords zu finden. Zum Suchen der Keywords können Sie das Tool “Ubersuggest” von Neil Patel nutzen. Sie sollten sich an dem Tool anmelden, damit Sie den vollen Umfang nutzen können.

Inhalte gestalten

Stellen Sie für alle gefundenen Keywords die richtigen Inhalte zur Verfügung. Ein Betrag bzw. Seite sollte sich jeweiles auf eines der 30-50 Keywords beziehen. Konzentrieren Sie sich bei der Erstellung nicht nur auf das Keyword, sondern auf alle Begriffe, die in engem Zusammenhang mit dem Keyword stehen. Wenn Sie z.B. einen Beitrag über “Essen” schreiben, dann geht es auch um “Zutaten, Kochen und Genuss“. Jedes Keyword hat einen sogenannten semantischen Hof (Bedeutungsumfeld), den Sie mit berücksichten sollten.

Hervorheben von Keywords

  • Setzen Sie Schlüsselwörter in Fettdruck innerhalb des Textes.
  • Verwenden Sie Schlüsselwörter innerhalb des Titel-Tags von Bildern und von Links und in den Alt-Tags von Bildern
  • Verwenden Sie die Keywords in den Überschriften. Es muss in der <h1> Überschrift erscheinen. In allen anderen Überschriften sollte es zu ca. 60% erscheinen.

Die wichtigsten SEO Faktoren

In der folgenden Grafik sind die wichtigsten Faktoren zusammengestellt.

Google möchte seinen Anwendern das Beste Suchergebnis liefern

Das Google die wichtigste Suchmaschine im deutschsprachigen Raum ist. Wir sollten davon ausgehen, das Google den Benutzern seiner Suchmaschine stets das beste Ergebnis liefern möchte. Google verdient mit seiner Suchmaschine viel Geld. Wenn die Anwender mit den Ergebnissen der organischen Suche nicht mehr zufrieden sind, dann verliert Google Geld. 

Tabelle der wichtigsten Faktoren

 

SEO FaktorenBeschreibung
MetatitelDer Metatitel wird von Google in den Suchergebnissen angezeigt. Der Titel muss die Keyphrase / Keyword enthalten. Der Metatitel sollte den Anwendern dazu anregen, den Artikel aufzurufen.
Metabeschreibung
(Metadescription)
Die Metabeschreibung sollte dem Anwender eine kurze Beschreibung des Artikels liefern. Die Keyphrase / Keyword muss in dem Text enthalten sein.
InhaltDie Keyphrase / Keyword sollte in dem Text des Artikels vorkommen. Die Keyword sollte in dem Text mit einer Häufigkeit von 2% bis 2,5% vorkommen.
ÜberschriftenDie Überschriften sollten hierarchisch verwendet werden. h1-Überschriften sind für den Titel vorgesehen. Im Text sollten die Überschriften h2 bis h4 verwendet werden. Die Überschriften im Text sollten das Keyword mit einer Häufigkeit von ca. 50% bis 60% verwenden.
interne LinksDie Artikel (Beiträge und Seiten) sollten miteinander verlinkt werden. Um dies zu gewährleisten, werden wir ein spezielles Plugin verwenden.
externe BacklinksBacklinks stellen für Google ein wichtiges Kriterium für die Bewertung der Seite dar. Die Backlinks sollten natürlich aufgebaut werden. Wichtige Quellen für externe Backlinks sind Links von anderen Webseiten, Links aus Forenbeiträgen, Links von Bookmarkseiten, Pressemitteilungen, u.a.m.
Social Media Google bewerte auch die Links von Social Media Seiten (Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest, etc.)
PagespeedEin weiteres Kriterium ist die Ladegeschwindigkeit der Seite. Je schneller die Seite geladen wird, desto besser wird Google sie bewerten.
SSL /https://Die Daten zwischen dem Endgerät und dem Webserver müssen sicher übertragen werden.
BilderBei den Bildern sollte der ALT-Tag und der Title-Tag ausgefüllt werden. Der ALT-Tag enthält die Beschreibung der Bildinhalte.