WordPress Plugin Repository

Das Repository ist ein Ort, an dem alle WordPress-Plugins zusammengeführt und mit der WordPress Community geteilt werden. Aber mehr noch, es ist ein Ort, an dem Entwickler sehen können, was bereits da draußen ist, worauf sie ihre neue Arbeit aufbauen können und was verbessert werden muss.  Das Repository befindet sich auf der Webseite: https://de.wordpress.org/plugins/.

Neben den Endbenutzer-Utilities, die jeder für seine WordPress-Anforderungen herunterladen kann, gibt es viele Entwicklungstools, darunter eine wiki-basierte Versionskontrolle und einen Bug-Tracker, den die WordPress-Entwicklergemeinschaft gerne verwenden würde. Alles ist unter der GPL lizenziert, es sei denn, es ist im Quellcode vermerkt, so dass fast alles offen ist.

Entwickler, die das Repository verwenden, können alle ihre WordPress-Entwicklungen kostenlos hosten und sogar die Teamarbeit über das WordPress Plugin Repository organisieren. Durch das Hosting hier haben sie eine hohe Sichtbarkeit, können ihren Code leicht verwalten und Fehler verfolgen und Wiki-basierte Dokumentation mit Endbenutzern entwickeln – einfacher als sie es jemals selbst tun könnten.

Was ist im WordPress Plugin Repository verfügbar?

Das Repository ist als vollständige, organisierte und effiziente Methode konzipiert, um zu sehen, was sich in der Entwicklung befindet und was für WordPress entwickelt wurde. Kernangebot sind daher das Plugin-Verzeichnis und ein Versionskontrollmechanismus.

Sie können auch eine spezielle Schnittstelle verwenden, die Sie kostenlos herunterladen können, um die Arbeit mit dem Repository zu erleichtern. Das Repository wird von einem Source Control Management- und einem Projektmanagement-Tool, unterstützt. Subversion ist ein Wiki-Tool, das Versionskontrolle bietet, und ist auch das Source-Management-Tool, das WordPress heute verwendet.

Jeder, der WordPress-Plugins und -Themen entwickelt oder sucht, wird ermutigt, diese Ressource zu nutzen. Eine E-Mail wird Ihnen das Hosting geben, das Sie für Ihr Projekt benötigen, und wenn Sie einfach nur kommen und sich umsehen, werden Sie viel über das erfahren, was in der WordPress-Entwicklungswelt vor sich geht.